2008-10

Datum: Do., 02.10.2008, 19:00 Uhr

Ort: Vereinsheim der SG Stuttgart West

Thema: Gegenwind und Help-Desk

Teilnehmer: Dirk Eberhardt, Dagmar Lutz, Peter Neuner, Oliver Dürrschmidt, Bernd Dutschmann, Susanne Röhrich, Thomas Röhrich, Heinz Dietrich, Johannes Laxander, Ingmar Stauss

Bericht: Olli Dürrschmidt

Als ich gegen 19:15 eintraf, waren Dirk, Johannes und Bernd bereits in die ersten Diskussionen vertieft. Irgendwie drehte sich in der Folge alles um den letzten Workshop, Datenbanken online und alles was mit dem Event zu tuen hatte. Irgendwann ging das Thema dann in Richtig Dummheit der User, Helpdesk und die üblichen Probleme mit dieser Spezies. Das von Zeitschriften wie Computerb… vermittelte Halbwissen, das es einem DAU* erlaubt in der Registry herum zu wurschteln und anschließend den bekannten Satz zu sagen „Ich hab nichts gemacht“. Die 4 Seiten Crash-Kurse, nach denen sich manch einer schon Datenbank-Entwickler nannte und ähnliches.

In diesem Zusammenhang hab ich dann den Film Helpdesk im Mittelalter erwähnt (siehe Clip) den leider keiner kannte. Aber er zeigt wirklich super, daß es schon immer „Helden“ gab die zu dumm sind ein Buch zu lesen.

Irgendwie kam das Thema dann auf Access zurück und Daten im Netz. Das dies doch ein wenig Zeit erfordert um es einmal richtig anzugehen und das scheinbar jeder das selbe Problem hat. Fachbücher sind erst zu einfach für uns und z.B. hinter dem „Hello Word“** Beispiel geht es dann schlagartig zur Sache, daß manch einer den Anschluss verliert. Außer unserem Bernd. Der sah das alles als kein Problem. Vorwürfe, er als Rentner habe ja mehr Zeit bestritt er. Im laufe des Abends bewies er dies dann auch, da er als erstes gehen mußte. „Ein weiterer Termin“ war die Begründung. Wir hoffen, er hatte im Bierzelt auf dem Wasen seinen Spaß zwischen all den Dirndl´n. Wir selbst gaben uns weiter diversen Gesprächen aus dem Bereich Access hin (Heinz: wir müssen beim nächsten Mal noch intensiv unser KnowHow zum Thema TreeView-Element abgleichen.) Ein großes Thema waren auch KnowHow-Quellen (Online gegen Papier). Hier übrigens noch die Seite von der ich sprach bzgl. mehrsprachiger Anwendungen etc. http://www.accessblog.de/?p=106.

Nachtrag vom 06.10.2008 Nachdem Heinz und ich das Thema TreeVview-Element unter Access nun per Mail noch ein wenig vertieft haben, hier eine Sammlung unserer Links zu diesem Thema. Vielleicht quälen sich auch andere Leute mit diesem mächtigen aber nicht einfachen Element.
 
http://www.techchannel.de/index.cfm?pid=907&pk=465697
http://www.access-im-unternehmen.de/index1.php?BeitragID=319&id=300
http://www.access-im-unternehmen.de/index1.php?BeitragID=321&id=300
http://www.access-im-unternehmen.de/index1.php?BeitragID=322&id=300
http://www.access-im-unternehmen.de/index1.php?BeitragID=320&id=300

http://www.dbwiki.de/wiki.php?title=Access_Bedienungsanleitung:_Hierarchien/Baumstrukturen/Treeviews_f%FCr_Anf%E4nger

Durch Verlegung des Grillfestes und meine Vergesslichkeit beim 2. Termin hatte ich heute das Gimmick von Microsoft zu unserem „heissen Event“ dabei. Dorothea vom CLIP-Team hatte uns als Kühlung für unseren Sommerevent eine Kiste mit Taschen-Ventilatoren zugeschickt. Gut, gestern war es nicht warm genug um sie zweckmäßig zu nutzen. Aber der Herbststurm auf dem Heimweg verlangte nach einem Gegenwind.

Ich selbst wurde gegen 21:00 bereits von meiner Tochter und Ihrer Freundin abgeholt, so dass ich nicht genau weiß, wie es ausging. Ich hoff jedoch es hatten noch alle Ihren Spaß. Schließlich begann Peter schon sehr früh, dem guten alten Brotkasten „nachzuweinen“ (Anbei ein Foto für Dich Peter) damit Du ein wenig in Erinnerung schwelgen kannst.

 

Alle Bilder wie immer vergrößerbar

 

Suchen
Kategorien