Code of Conduct


Code of Conduct

Entgegen einem Unternehmen, einem organisierten Verein oder einer anderen klar strukturierten Institution ist es schwer, einen CoC für den Stammtisch aufzustellen, der alle Themen verbindlich und abschließend berücksichtigt. Eine Existenz der Institution seit 1999 ohne einen CoC und ohne entsprechende Zwischenfälle spricht jedoch dafür, dass die Teilnehmer auf Ihre Art einen CoC leben. Dennoch haben wir für Interessierte und unsere Teilnehmer einmal versucht, dies in Worte zu fassen.

Zielsetzung

Ziel des CoC ist es, bei allen Veranstaltungen  des „Access Stammtisches Stuttgart“ (Stammtisch-Treffen, Workshops etc.) ein harmonisches und produktives Miteinander zu erleben. Bei allen unseren Events sind die Teilnehmer gleichberechtigt, unbeachtet von Geschlecht, sexueller Orientierung, Befähigung, Herkunft, Religion (oder deren Nichtvorhandensein) sowie gesellschaftlichem und wirtschaftlichem Status.

Hauptziel des „Stammtisches“ ist der Erfahrungsaustausch im Bereich Microsoft Access und seiner Umgebung. Dazu gehören aber ebenso Themen rund um die Programmierung, die Betriebssystem-Technik und alle anderen von den Teilnehmern als sinnvoll erachtete Themen.

Dieser Verhaltenskodex umreißt unsere Erwartungen an alle Teilnehmer unseres „Stammtisches“ und der daraus entstehenden Events, sowie die Konsequenzen für inakzeptables Verhalten.

Der „Access Stammtisch Stuttgart“ hat bewusst den Begriff „Stammtisch“ statt“ Community“ oder ähnlichem in seinem Namen gewählt.

Ähnlich einem beliebigen Stammtisch in der Gastronomie sind alle Teilnehmer gleichermaßen willkommen. Es gibt keinerlei Führung, Verwaltung oder andere Strukturen eines normalen Vereins oder einer organsierten Community. Alle Teilnehmer können jederzeit Ihre Wünsche, Bedürfnisse etc. den anderen Teilnehmern mitteilen.

Beim Stammtisch ist jeder gleichberechtigter Teilnehmer und Organisator.

Wir laden alle Teilnehmer unserer Veranstaltungen ein, sichere und positive Erfahrungen für alle mitzugestalten.

Rechte und Pflichen

Jeder Teilnehmer

  • ist für sein eigenes Tun verantwortlich und hat die Verpflichtung, andere auf unkorrektes Verhalten aufmerksam zu machen.
  • hat das Recht, jederzeit bei einer Veranstaltung eigenen Vorschläge einzubringen, Events eigenständig zu organisieren oder Themen zu präsentieren
  • bringt sich aktiv, authentisch und konstruktiv in die Events ein
  • verhält sich rücksichts- und respektvoll in Wort und Tat.
  • hilft anderen so gut es sein KnowHow ermöglicht neuen oder weniger bewandten Teilnehmern
  • hat das Recht den Rahmen seiner Hilfestellung gegenüber anderen selbst zu definieren. Eine Teilnahme an Stammtisch-Evens soll keine Alternative zu professionellen Schulungen bieten.

Inakzeptables Verhalten

Inakzeptable Verhaltensweisen beinhalten: Einschüchterung, Belästigung, beleidigende, diskriminierende, abwertende oder erniedrigende Sprache und Verhalten durch jegliche Teilnehmer. Dies gilt sowohl bei unseren Treffen/Events als auch im elektronischen Kommunikationsweg

Belästigung beinhaltet: Verletzende oder abwertende mündliche oder schriftliche Äußerungen jeglicher Art. Dabei ist es unerheblich, ob diese in fachlichem (Können, Leistung, KnowHow) oder persönlichem Bezug (Abstammung, religiöse Orientierung, Sexuelle Neigung etc.) stattfindet.

Folgen von inakzeptablem Verhalten

Inakzeptables Verhalten jeglicher Teilnehmer wird nicht toleriert und ist offen anzusprechen. Wird das Unterlassen inakzeptablen Verhaltens verlangt, ist dem augenblicklich Folge zu leisten.

Wenn ein Teilnehmer mehrfach durch inakzeptables Verhalten auffällt, sollten sich mehrere Teilnehmer vereint gegen diese Person aussprechen und ihm ein zukünftiges Fernbleiben von den Veranstaltungen nahelegen.

Wenn du inakzeptables Verhalten erlebst

Wenn du von inakzeptablem Verhalten betroffen bist, dieses beobachtest oder andere Anliegen hast, sprich es offen an. Aufgrund fehlender Ordnungs-Strukturen ist es nicht einfach, Dir hier Hilfe bereitzustellen, aber im Kreis der langjährigen Teilnehmer findest Du sicherlich Personen, die Dich in Deinem Beschwerdeanliegen unterstützen

Behandlung von Beschwerden

Wenn du dich zu Unrecht oder auf ungerechte Art und Weise beschuldigt fühlst, diesen Verhaltenskodex verletzt zu haben, spreche diesen Punkt offen an. Lege Deine Sichtweise der Situation dar und versuche hier eine Aufklärung der Situation zu bewirken. Ob Du dies in aller Öffentlichkeit tust oder im Kreis der Betroffenen und einiger neutraler Beobachter bleibt Dir überlassen

Geltungsbereich

Wir erwarten, dass sich alle Teilnehmenden der Community (Teilnehmer, Gäste, Sponsoren sowie andere) an jedweden Veranstaltungsorten des Stammtisches sowie in allen persönlichen Gesprächen, oder elektronischen Kommunikationen an diesen Verhaltenskodex halten.

Extrakt – Kurzform

Wir sind (Stand 1. Juni 2017) 17 1/2 Jahre ohne einen „Code of Conduct“ ausgekommen.

Es gab weder Klagen, noch Streitigkeiten noch irgendwelche anderen Probleme. Bei uns hat sich bisher jeder Besucher wohl gefühlt oder nicht getraut zu beschweren. Die konstante Teilnehmerzahlen bestätigen uns in dieser Form des Miteinander.

iWenn es jemand anders sieht: Einfach vorbeikommen und mit uns reden. Aber mit allen.

WIR sind der Stammtisch

 

 

Suchen
Kategorien